Sicherheit im Technikunterricht

Du bist neu im Technikraum? Kein Problem Lisa und Felix erklären dir alle wichtigen Sicherheitsregeln die in diesem Fachraum gelten...

Natürlich wirst du im Technikunterricht auch Maschinen und Geräte einsetzen die neu für dich sind. Keine Sorge, du bekommst immer zuerst eine ausführliche Sicherheitseinweisung bevor du selbstständig arbeitest.

Eine Übersicht über die Geräte und Maschinen und ab wann du sie einsetzen darfst findest du hier.

Sicherheit am Arbeitsplatz

Bevor du mit der praktischen Arbeit beginnst solltest du deinen Arbeitsplatz sinnvoll einrichten.

Lege an deinen Arbeitsplatz nur das Werkzeug, das du benötigst.

Achte darauf, dass nichts übereinander liegt. Das schont das Werkzeug und du trägst keine Verletzungen beim Aufnehmen der teilweise scharfen Werkzeuge nach. Außerdem sparst du Zeit weil du nicht ständig irgend etwas suchen musst.

Die Zeichnung deines Werkstücks und unter Umständen auch deine Stückliste und der Arbeitsplan sollte auf der Werkbank liegen jedoch nicht zu viel Platz einnehmen.

 

Dein Arbeitsplatz - Die Werkbank

Hier arbeitest du zusammen mit einem Nebensitzer. Jeder hat an der Seite eine Bankzange. Hier spannst du dein Werkstück für die Bearbeitung fest. Solltest du Metall bearbeiten musst du einen Schraubstock mit Schraubzwingen an der Werkbank befestigen.

Achte immer darauf, dass alles fest eingespannt ist.

Werkzeug geht mit der Zeit kaputt (Standzeit). Das ist schon okay, solange du es nicht mutwillig falsch einsetzt.

Überprüfe dein Werkzeug vor und nach dem Arbeiten!

Stellst du fest, dass etwas nicht passt dann meldest du es deinem Techniklehrer.

Es gibt verschiedene Arten von Sicherheitszeichen die dir überall im Schulhaus begegnen und solche die du nur im Technikraum vorfindest. Hier siehst du einige davon:

Rettungszeichen

Fluchtweg

Erste Hilfe

Brandschutzzeichen

Hier hängt ein Feuerlöscher

Rettungszeichen

Nottelefon

Gebotszeichen

Schutzbrille tragen

Gehörschutz tragen