Elektrotechnik &
Elektronik

Das Relais - elektromagnetischer Schalter

Das Licht im Treppenhaus wird unten an der Haustüre eingeschaltet, es geht aber im ganzen Treppenhaus das Licht an. Das funktioniert mit Hilfe des Relais an allen Lichtschaltern des Treppenhauses.

 

Zeitrelais schalten das Licht im Treppenhaus sogar nach einiger Zeit wieder aus.

Aufgaben des Relais

Relais werden dort eingesetzt, wo gefährliche Ströme geschalten werden müssen. Beispielsweise bei Pressen oder anderen großen Industrieanlagen. Auch beim Schalten von mehreren Stromkreisen auf ein Mal kommen Relais zu Einsatz.

Die Verwendung von einem Relais hat den Vorteil, mit einem kleinen Steuerstrom mehrere Stromkreise mit hohen Strömen zu schalten. Sie werden beispielsweise in Alarmanlagen, zum Starten von Autos und bei Not-Aus Schaltern zum schnellen und gleichzeitigen Abschalten von mehreren Stromkreisen eingesetzt.

Aufbau eines Relais

Ein Relais ist ein Bauteil mit vier oder mehr Anschlüssen. Es besteht aus einer Spule mit Eisenkern, einem beweglich gelagerten metallischen Anker und einem Arbeitskontakt. Ein Relais arbeitet mit mindestens 2 voneinander getrennten Stromkreisen. Ein Stromkreis, in dem sich die Spule befindet, ist der Steuerstromkreis. Der Stromkreis mit dem Betriebsmittel wird Arbeitsstromkreis (= Laststromkreis) genannt. Hier können große Ströme fließen. Relais sind meist in Kunststoffgehäusen untergebracht. Sie sind so gebaut, dass:

große Ströme schalten können und

eine galvanische Trennung gewährleisten.

Eine galvanische Trennung bei einem Relais bedeutet, dass zwischen Steuerstromkreis und Arbeitsstromkreis keine elektrische Verbindung besteht.

 

Funktion:

Grundsätzlich liegt das Relais zwischen zwei Stromkreisen. Dem

  • Steuerstromkreis (meist kleine Spannung)
  • Arbeitsstromkreis (oft große Spannung)

Durch Schließen des Schalters im Steuerstromkreises wird der Anker von dem Elektromagneten (Spule) angezogen.

Die Arbeitskontakte aus dem Arbeitsstromkreis schließen und der Strom kann somit auch im Arbeitsstromkreis fließen.

In dem Beispiel würde die Lampe dann leuchten.

Wird der Schalter des Steuerstromkreises geöffnet, dann öffnet auch der Magnet der Spule im Relais.

Dadurch öffnet der im Drehpunkt gelagerte Anker die Arbeitskontakte des Arbeitsstromkreises.